Ich erinnere mich an Bruce Lee

05.12.2019 12:30

Bruce Lee wurde am 27. November 1940 in der Stunde und im Jahr des Drachen nach dem chinesischen Tierkreis geboren. Der 27. November 2019 wäre sein 79. Geburtstag gewesen. 
Zum Gedenken an Lees Geburtstag haben wir eine Liste mit 32 der interessantesten Fakten über Lee zusammengestellt - eine für jedes Jahr seines Lebens.

  1. Lees erster Auftritt auf dem Bildschirm fand statt, als er noch ein Kind war (er kämpfte offensichtlich nicht in dieser Rolle).
  2. Lee, der für seine Filmkarriere ebenso bekannt ist wie für seine Kampfkunstfähigkeiten, trat in über 30 Filmen auf oder spielte in diesen eine Hauptrolle und wurde in zahlreichen TV-Shows gezeigt.
  3. Ranker.com listet die fünf besten Filme von Bruce Lee wie folgt auf: "Enter the Dragon" 
  4. "Faust der Wut" (auch "Die chinesische Verbindung" genannt) 
  5. "Rückkehr des Drachen" (auch "Der Weg des Drachen" genannt), 
  6. "The Big Boss"
  7.  ... und "Spiel des Todes".
  8. Lee trainierte mit vielen Prominenten, sowohl in der Kampfkunst- als auch in der Filmwelt, darunter: James Coburn (ein Schauspieler, der für "The Magnificent Seven" und "Cross of Iron" bekannt ist),
  9.  … Steve McQueen (Schauspieler bekannt für die Hauptrolle in „The Magnificent Seven“, „The Sand Pebbles“ und vielen anderen),
  10.  … Kareem Abdul Jabbar (rekordverdächtiger MVP und All-Star, der 20 Spielzeiten in der NBA für die Milwaukee Bucks und die Los Angeles Lakers spielte)
  11.  … James Garner (Schauspieler berühmt für seine Rollen in „The Great Escape“, „Space Cowboys“ und mehr),
  12.  … und natürlich Chuck Norris!
  13.  Lee arbeitete auch mehrfach mit Jackie Chan zusammen. Einmal schlug er versehentlich einen jungen, noch nicht bekannten Chan mit einem Stock auf den Kopf, als dieser ein Stuntman in "Enter the Dragon" war.
  14. Lees eigener Meister, Ip Man, war selbst nie ein Filmstar, sondern war Gegenstand mehrerer Filme.
  15. Die meisten Filme beschleunigen ihre Kampfszenen, um die Action eindrucksvoller wirken zu lassen. Lees Bewegungen mussten verlangsamt werden, um gesehen zu werden.
  16. Er war ein Meisterschafts-Cha-Cha-Tänzer.
  17. Uma Thurmans gelber Overall in "Kill Bill" ist eine Hommage an Lees legendäres Outfit in "Game of Death".
  18. Lee war ein Biest für körperliche Fitness und hätte uns bei jeder einzelnen Century Challenge (wöchentliche Fitness- / Kampfkunstwettbewerbe von Century-Mitarbeitern - finden Sie sie auf unserer Facebook-Seite!) Absolut umgebracht.
  19. Obwohl Chuck Norris und Lee auf der Leinwand kämpften, hatten sie nie die Gelegenheit, ihre Fähigkeiten in einem echten Match gegeneinander auszutesten. Es versteht sich jedoch von selbst, dass die Freunde sich gegenseitig in großem Respekt hielten!
  20. Lee war ein Viertel der Deutschen - sein Großvater auf der Seite seiner Mutter war Deutscher. Dieses gemischte Erbe hinderte ihn daran, an einigen chinesischen Institutionen eine Ausbildung in Kampfkunst zu absolvieren, und prägte wahrscheinlich seine Ansichten zur Rasse und seine Entscheidung, sich von anderen Meistern der Zeit zu lösen und nichtchinesische Studenten auszubilden.
  21. Bruce Lee schuf die Kampfkunst Jeet Kune Do, was "Weg der abfangenden Faust" bedeutet.
  22. Sein vollständiger chinesischer Name war Lee Jun-Fan.
  23. Als Kind wurde Lee einmal wegen störenden Verhaltens von einer weiterführenden Schule in Hongkong ausgeschlossen.
  24. Lee wurde in Amerika geboren und kehrte mit drei Monaten nach Hongkong zurück. Er lebte dort bis zu seinem 18. Lebensjahr und kehrte dann nach San Francisco zurück.
  25. Als er nach Amerika zurückkehrte, hatte er nur 100 Dollar für sich.
  26. Er studierte Philosophie an der University of Washington.
  27. Lee hatte ein schlechtes Sehvermögen - so schlimm, dass er 1963 die militärische Grundversorgung des US Army Draft Board nicht bestanden hat.
  28. Lee war nicht nur einer der größten Kampfkünstler aller Zeiten (wohl der größte), sondern auch ein talentierter Skizzenkünstler und Dichter. Sein Buch „Tao of Jeet Kune Do“ enthält Beispiele für all seine Fähigkeiten.
  29. Lees Tod im Alter von 32 Jahren war (und ist) die Ursache vieler Spekulationen, mit Theorien, die von einem Fluch bis zur heimlichen Ermordung durch die chinesische Mafia reichten. Die offizielle Todesursache laut Ärzten und Lees Witwe war jedoch eine seltene und extreme Reaktion auf ein verschreibungspflichtiges Schmerzmittel.
  30. Nach seinem Tod kam ein ganzes Genre von Nachahmerfilmen auf den Plan, um seinen Erfolg zu duplizieren. Diese "Bruceploitation" -Filme zeigten oft Schauspieler mit einem ähnlichen Namen und Aussehen wie Lee. Einer mit dem Titel "Betritt das Spiel des Todes" spielt sogar einen Mann namens Bruce Le die Hauptrolle.
  31. Bei Lees Beerdigung dienten Steve McQueen, James Coburn und Chuck Norris als Sargträger.
  32. Lee sagte einmal: „Wenn ich morgen sterben sollte, werde ich es nicht bereuen. Ich habe getan, was ich tun wollte. Mehr kann man vom Leben nicht erwarten. "

 
Wie das letzte Zitat zeigt, lebte Lee sein Leben in vollen Zügen. Das sollte mehr als jede andere Kampfkunst sein, die wir von ihm lernen. Obwohl er tragisch jung gestorben ist, führte er ein bemerkenswertes Leben voller Action, Abenteuer und Leistung, um die sich seine Filme drehen.
 
Was ist Ihre Lieblings-Bruce-Lee-Tatsache? Teile es in den Kommentaren!


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Einverstanden!

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Mehr Informationen