Victoria Stambaugh, professionelle Kampfsportlerin und olympische Taekwondo-Athletin ist unsere Markenbotschafterin für CENTURY Martial Arts!

Als Victoria Stambaugh klein war, träumte sie davon, so zu werden wie Jackie Chan.
Vor allem die "Rush Hour"-Filme waren ihre Lieblingsfilme. Sie hatte auch reale Kampfsportfiguren: Ihr Vater und ihr Großvater waren Profiboxer - mit diesem Hintergrund würde man denken, dass Victoria heute ein Boxer oder vielleicht ein Wing-Chun-Praktiker wäre.
Doch Victorias Kampfsportreise führte sie auf einen anderen Weg - einen, der zu den Olympischen Spielen führte!
Abgesehen davon, dass sie eine Inspiration ist, unterrichtet Victoria auch aktiv die nächste Generation von Kampfsportlern in ihrer Schule, Believe Commit Achieve Taekwondo und Parkour.

VERBINDE DICH MIT VICTORIA

    


1. Woher kommst du/wo bist du aufgewachsen?

Ich komme aus Pasadena, Texas, und bin in der Gegend von Houston aufgewachsen.

2. Wie hast Du mit dem Training der Kampfkünste begonnen?

Mein Vater war ein professioneller Boxer, also wollte er mich und meinen Bruder in irgendeine Art von Kampfsport bringen. Wir versuchten es zuerst mit Judo, dann mit Karate, und als ich 8 Jahre alt war, fanden wir schließlich Taekwondo. Meine Cousins trainierten bereits, und Taekwondo wurde bald zum Familiensport!

3. Was waren deine ersten Eindrücke vom Kampfsport?

Als ich klein war, war es mein Traum, wie Jackie Chan zu sein. Das Anschauen aller Rush-Hour-Filme inspirierte mich dazu, meinen Weg als Kampfsportler fortzusetzen. Kampfsport war nicht sehr populär, als ich aufwuchs, aber es war die Sehnsucht, etwas anderes zu sein, die mich fasziniert hat.

4. Welches Erlebnis hat Dir auf Deinem Weg zum Kampfsport am meisten bedeutet?

In den 19 Jahren, in denen ich Taekwondo trainiere, habe ich viele Erfahrungen gemacht, die mir viel bedeutet haben. Das größte Erlebnis war jedoch am 12. März 2020: Die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio 2020, nach sechs Knieoperationen!

5. Wie sieht ein normaler Trainingstag bei Dir aus?

Das hängt davon ab, ob ich einen Wettkampf vor mir habe oder nicht. Im Moment kümmere ich mich um meinen Körper und trainiere vier bis fünf Mal pro Woche - nichts allzu Anstrengendes. Ich höre auf meinen Körper und trainiere mit vielen mentalen und Visualisierungstechniken, aber auch körperlich. Wenn ich mich auf einen Wettkampf vorbereite, trainiere ich ein oder zwei Mal am Tag, fünf Tage die Woche. Aber ich höre immer auf meinen Körper. Nach 19 Jahren Kampfsport ist mein Hauptziel Langlebigkeit und gesund zu bleiben, damit ich während des Wettkampfs gesund und verletzungsfrei bleiben kann.

6. Welchen Rat hast Du für junge Kampfsportler?
Üben, üben, üben! Hört auf Eure Ausbilder und respektiert sie. Demut kommt vor dem Sieg. Bleibt bescheiden und lernwillig. Übt positive Selbstgespräche und macht keine Ausreden!

7. Was sind drei Dinge, ohne die Du nicht leben kannst?
Jesus Christus. Essen. Schlafen.

8. Welchen Film kannst Du jederzeit anschauen?
Fast and Furious: Tokyo Drift, und Stolz und Vorurteil.
9. Welches Lied/welcher Künstler macht dich bereit für ein Workout?
(K-Pop-Gruppe) Blackpink war in letzter Zeit mein Favorit. Aber normalerweise bringt mich Reggaeton in Fahrt.


10. Wo ist ein Ort, an dem Du noch nie warst, den Du aber gerne mal besuchen würdest?

Es gibt zu viele Orte auf der Welt, die ich gerne besuchen würde! Seit ich klein war, habe ich immer davon geträumt, Japan zu besuchen! So Gott will, werde ich im Sommer 2021 dort sein!

11. Wer sind deine Vorbilder?

Ich habe eigentlich nicht allzu viele Vorbilder. So ziemlich das einzige ist Jesus Christus. Ich versuche, mein Leben wie er zu leben. Ich schaue auch wirklich zu meiner Mutter und meinem Vater auf!

12. Was ist deine beste Methode, um am Ende des Tages zu entspannen?

Meine Lieblingsmethode zum Entspannen ist es, mein bevorzugtes veganes Eis zu essen und einen Film mit meinem Verlobten zu schauen.

13. Welches Essen könntest Du für den Rest Deines Lebens essen, ohne satt zu werden?

Ich würde sagen, Whole Foods Vegan Pizza! Das ist die beste!

14. Was ist Dein Lieblingskleidungsstück, das Du besitzt?

Ich habe zu viel Kleidung, um einen Favoriten zu haben. Aber ehrlich gesagt, würde ich sagen, dass ich meine Taekwondo-Hose am meisten benutze! Ich trage sie sogar zum Schlafen. Sie sind einfach am bequemsten!

15. Welche Jahreszeit ist die beste, um draußen zu sein?

Ich LIEBE die Frühlingszeit! Diese Zeit des Jahres macht mich so glücklich.

16. Wenn Du eine Superkraft haben könntest, welche wäre das und warum?

Hmmm, Fliegen wäre toll, damit ich einfach und billiger um die Welt reisen könnte!

17. Was ist der wichtigste Ratschlag, den Du jemals erhalten hast?
Übergebe Dein Leben Jesus Christus und mache ihn zum Mittelpunkt Deines Lebens.

18. Was sind deine Lieblingsprodukte von Century?

BOB! BOB ist mein Trainingspartner für viele meiner Wettkämpfe gewesen. Ich bin so dankbar für die Produkte von Century. Im Laufe meiner Karriere habe ich so viele Century-Taschen benutzt. In vielen Fällen waren diese Taschen meine Trainingspartner, als ich keine hatte.