DAS ERFOLGREICHE KINDERPROGRAMM

Bring deine Kinder auf die Erfolgsspur mit dem Lil' Dragon Programm


    • Das Unterrischtsprogramm für Vorschulkinder, das Kinder und Eltern begeistert!
    • Das wertvollste Kinderprogramm, das es je gegeben hat!
    • Bereits jetzt in Deutschland von Erzieherinnen und Kinderärzten empfohlen!
    • Wir zeigen Ihnen wie es geht!
    • Das Lil' Dragon Programm vermittelt Life Skills wie Respekt, Disziplin, Zusammenarbeit etc., Safety Skills wie Straßenverkehr und einige mehr!
    • Kommen auch Sie mit Ihrer Schule ins 21. Jahrhundert!
    • Das Lil' Dragon Programm kann in jeder Kampfkunstschule eingesetzt werden!



DIE ERFOLGSSTORY LIL´DRAGON

Was begründet dieses erfolgreiche Kinderprogramm?



DER START

„1998 blätterte ich durch den Century Kampfsport Katalog und war sofort den Lil’ Dragon Artikeln verfallen, “ erinnert sich Hill. „Ich dachte mir: ‚Das wäre ein geniales Markenzeichen für ein Kinderprogramm.’ Damals waren es nämlich nur ein... Logo und Merchandise-Artikel. Century war mit dem Konzept einverstanden und mit der Hilfe der Schulbesitzer Rick Bethel und Ernie Reyes Senior konnte das Lil’ Dragon Curriculum erfolgreich strukturiert und systematisiert werden. “Wenn ein 4-,5- oder 6jähriger Hills Schule betritt wird er oder sie eingeladen sich bei den Leaping Lizards anzumelden, eine vereinfachte Version des Lil’ Dragon Programm. Ist ein Kind bereits 6, 7 oder 8 Jahre alt wird es automatisch ein Lil’ Dragon. An dieser Stelle sollte allerdings angemerkt werden, dass die meisten Schulen das Lil’ Dragon Programm als alleiniges Programm für ihre 4- bis 8jährigen nutzen anstatt es in zwei separate Programme aufzuteilen. „Wir teilen die Kinder in 2 Altersgruppen auf um besonders gezielt die Bedürfnisse und Fähigkeiten der Kinder zu  identifizieren“, erklärt Hill. „Wäre unsere Schule kleiner würden wir die beiden Gruppen zu einer zusammen führen. Sobald der Schüler dann 8 Jahre alt ist, wird er automatisch in den normalen Lehrplan der Schule aufgenommen.“

EIN STARKES PROGRAMM

"Dieses Programm ist großartig für uns", sagt Kimber Hill. "Es ist die Antwort auf spezialisierte Kampfsport-Kurse, Turnvereine und vieles mehr. Inzwischen habe ich das Gefühl, dass es nichts gibt, das Eltern nicht in meiner Schule finden... können. Und, statt ihre Kinder bei verschiedenen Aktivitäten anzumelden ist  meine Schule inzwischen ihr einziger Anlaufpunkt, da meine Schule ihnen alles bietet."

DIE ERFOLGSSPUR

Noch bevor ein Kind geboren ist, planen die Eltern die Anmeldung in Kampfsport- Kursen, beim Fußballoder Tennisverein oder auch bei den Pfadfindern. Wenn sie könnten würden sie ihr Kind bereits anmelden ehe es geboren ist.... Warum? Weil ihr Kind bei allem Erfolg haben wird! Wäre ein Vorschulsport-Marketingplan aggressiv genug, könnten Schulbetreiber einen unterschriebenen Vertrag von jeder werdenden Mutter der Stadt bekommen. Das hört sich vielleicht etwas extrem an, aber es ist eine Tatsache!Als die Sports Marketing Survey Group, die größte Umfragenagentur der Welt in Sachen Sport, 1970 Umfragen bei den vorschulischen Untersuchungen der 3- bis 5jährigen durchgeführt hat, wurde festgestellt, dass bereits 31% aller 3-5jährigen in irgendeiner Form bei Vorschulprogrammen angemeldet waren. 1998 hat sich diese Zahl inzwischen beinahe verdoppelt. Inzwischen melden Eltern 61% aller Vorschulkinder in einem organisierten, täglichen Programm an. In dieser Umfrage äußerten die Eltern den Wunsch, dass sie ihr Kind so gut wie möglich auf Erfolg in der heutigen Welt voller Herausforderungen vorbereiten wollen. Zudem sei Übergewicht bei Kindern ein enorm motivierender Faktor. Eltern sind inzwischen der Meinung, dass körperliche Aktivität eines der wichtigsten Kriterien für ein gesundes Kind ist.  Kimber Hill, Sprecherin von Century für das Lil’ Dragon Programm, hat diesen Trend bemerkt und kreierte gemeinsam mit ihrem Ehemann Damon ein kinderfreundliches Programm für 4- bis 8jährige. „Es ist so einfach Kinder dieses Alters anzuwerben, da sie der Meinung sind einfach alles zu können. Sie haben noch keinerlei Selbstzweifel erlebt, noch ist ihnen dieses Gefühl überhaupt bekannt, “ so Hill. „Diese Altersgruppe ist leicht zu erreichen, da bereits durch die Medien, z.B. die Power Rangers oder den Kung Fu Panda, angeregt wird alle möglichen „Tricks“ zu Hause auszuprobieren. Dadurch werden auch die Eltern auf Kampfkunst aufmerksam und machen sich auf eine passende Kampfsport-Schule für ihr Kind zu finden. Die Medien tragen einen großen Teil dazu bei, dass Kinder bei uns angemeldet werden. Wir haben ein unglaublich erfolgreiches Kinderprogramm für 4- bis 8jährige dank dem Einfluss der Medien.“ Kimber und ihr Gatte Damon, die gemeinsam die Modern Martial Arts Academy in Deland, Florida, besitzen und leiten, hatten nicht immer so viel Erfolg beim Unterrichten von Kindern. Als sie 1997 ihre Schule eröffneten, taten sie, was die meisten Schulen auch heute tun. Sie nutzten die gleichen Programme sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Von den Kindern wurde erwartet den gleichen Stoff zu lernen, mussten die gleichen Anforderungen bei den Gurtprüfungen erfüllen und am gleichen körperlichen Training teilnehmen. Der Umsatz war durchschnittlich. Da Hill allerdings die Fähigkeiten und das Potential von Kindern sehr zu schätzen weiß, hat sie bald realisiert wie absurd es ist von den Kindern das gleiche zu verlangen wie von den Erwachsenen. An diesem Punkt hat sie festgestellt wie dringend ein Programm benötigt wird, dass den Kindern Spaß macht, für sie befriedigend ist, ihnen Positivität vermittelt und dabei auch noch lukrativ für die Schule ist.



WETTBEWERB

In dem riesigen Wettbewerb dort draußen hat das Lil’Dragon Programm genau seine Nische gefunden. Man lockt sogar noch mehr Lil’ Dragons, indem man Mike Chats XMA-Programm in ihre Schule aufgenommen hat. „Dieses Programm ist großartig...für uns,“ sagt Hill. „Es ist die Antwort auf spezialisierte Kampfsport- Kurse, Gymnastikkurse und vieles mehr. Inzwischen habe ich das Gefühl, dass es nichts gibt, das Eltern nicht in meiner Schule finden können. Und, statt ihre Kinder bei verschiedenen Aktivitäten anzumelden ist meine Schule inzwischen ihr einziger Anlaufpunkt, da meine Schule ihnen alles bietet.“ „Zudem ist das Lil’ Dragon Programm eine grandiose Vorstufe zum XMA Programm, 50% aller Anmeldungen zum XMA-Programm gehen aus dem Lil Dragon Programm hervor,“ sagt sie. Eine weitere interessante Richtung, die Hill eingeschlagen hat, ist die Wahrnehmung der Lil’ Dragons ihrer Zugehörigkeit zu dieser Schule. Nehmen wir als Beispiel die Pfadfinder. Das Lil’ Dragon Programm rivalisiert mit diesen etablierten Organisationen, da es genau das tut, womit diese Organisationen werben. Die Kinder engagieren sich in verschiedenen Aktivitäten, verdienen sich Abzeichen für geistige, soziale und physische Fertigkeiten, haben ihre eigenen Anzüge, eigenes Zubehör und Ausrüstung und erlernen die so genannten Life Skills und werden in ihrer persönlichen Entwicklung unterstützt. Es gibt keinen Grund warum eine Kampfsport-Schule nicht den Markt der 4- bis 8jährigen in Angriff nehmen sollte. Kimber Hill hat beobachtet, dass dies eine einfache Angelegenheit ist aufgrund des Medieneinflusses und dem Wunsch zu lernen und unterhalten zu werden. Der Trick liegt darin zu wissen, wie man diese spezielle Altersgruppe nach den ersten 3 Monaten bei der Stange hält. Die Aufnahme des Lil’ Dragon Programms ist der erste Schritt zu einer lebenslangen Bindung von Kindern und ihren Eltern an die Kampfkünste.

DER SCHLÜSSEL

„Das Lil’ Dragon Curriculum Wort für Wort zu befolgen ist der Schlüssel zu einem erfolgreichen Vorschulfähigkeits-Programm“, sagt Kimber. „Das Programm selbst konzentriert sich auf soziale Fertigkeiten wie das Teilen, sich abwechseln, wann man sprechen... sollte und wann nicht und natürlich körperliche Aktivitäten, die diverse Martial Arts Bewegungsabläufe beinhalten. Die Kinder arbeiten an ihrer Balance, Koordination, Fitness, Beweglichkeit, Hampelmännern, Sit-ups, Liegestütze, Tempo, Timing, Kraft, Training mit einem Partner und Zusammenarbeit.“ „Das Programm ist dazu gedacht die feinmotorischen Fähigkeiten der Kinder zu fördern und ihnen dabei zu helfen selbstbewusste junge Menschen in jedem Bereich ihres Lebens zu werden. Natürlich soll ihnen auch eine lebenslange Liebe zu den Kampfkünsten vermittelt werden. Das Wichtigste ist jedoch, dass der Fokus stets auf dem Spaß an der Sache liegt“, sagt sie. Dies hört sich vielleicht wie ein typisches Programm für Kinder an, aber die Unterschiede sind enorm.

POSITIVE VERSTÄRKUNG

„Dieser Altersgruppe bringen wir auch noch keine formellen Katas bei, da diese eine zu hohe Gedächtnisleistung erfordern. Wie könnte ein Ausbilder von einem jungen Kind erwarten eine perfekte Kata oder sogar eine prüfungsrelevante... Kata zu vollführen, wenn es sich eventuell sogar mit der Koordination von Hampelmännern oder dem Tritt nach einem Ball schwer tut? Stattdessen lehren wir Stellungen etc. die so spannend wie die der XMA [Xtreme Martial Arts] sind, sodassdie Kinder das Prinzip schon einmal erfahren können. Spielerisch ahmen die Kinder die Bewegungsabläufe des Lehrers nach, wobei es nicht so wichtig ist welchen Arm oder welches Bein es nun benutzt. Die Kinder lieben das! Diese Trainingsform gibt den Kindern eine positive Erfahrung ohne den Leistungs- und Gedächtnisdruck.“ sagt Hill.



DVDs

Um die gründliche Vertiefung der Informationen aus dem Handbuch zu gewährleisten, gibt es noch eine Serie von 14 Trainingsvideos und DVDs. Diese Medien zeigen visuell alles aus dem Handbuch und zeigen Schulbesitzern wie sie am besten ihre Ausbilder... und Assistenten einsetzen. Die Videos und DVDs bieten zudem Variationen jeder Übung basierend auf Größe, Alter und Fähigkeiten der Schüler. „Es ist ein großartiges Trainingstoolfür Schulbesitzer, Lehrer und Assistenten“, erklärt Hill. „Die Videos können in den wöchentlichen Teamsitzungen angesehen werden und bieten der Belegschaft somit alle Informationen, die sie für die kommende Woche benötigen.“ Das Lil’ Dragon Programm bereitet außerdem den Weg für den Verkauf von Artikeln aller Art. Das Programm hat sein eigenes Gürtelsystem, Anzüge, T-Shirts, Mützen, Säcke, Blocker, Trainingstargets, Wavemasters, etc. Hill verkauft allein in ihrer Schule mehr Merchandise-Artikel und Trainingstools als jeder andere. „Die Kinder freut es ungemein, dass sie ihre eigene Marke auf allem haben. Sie fühlen sich der Identität des Programms und der Schule verbunden und entwickeln einen Sinn für Stolz und Zugehörigkeit. Das ist der Schlüsselfaktor zum Bleiben der Schüler“, sagt Hill. Neue Ansätze zum Markt der 4- bis 8jährigen Einer der Hauptgründe für die Aufnahme des Lil’ Dragon Programms in über 1300 Schulen weltweit ist seine Herangehensweise an die Lehre der Kampfkünste. „Eines meiner Lieblingsmottos für das Lil’ Dragon Progamm ist: ‚Am besten bewegt man sie zu harter Arbeit durch intensives Spielen.’“, sagt Hill. „Wir sorgen dafür, dass sie denken, sie haben die beste Zeit ihres Lebens wenn sie in die Kurse kommen. Wir tarnen Drills und Übungen als Spiele, sodass es stets zu einer positiven und spannenden Erfahrung wird. Wir nutzen lediglich positive Verstärkung indem wir die Schüler loben wenn sie etwas korrekt machen. Wir sagen nicht „Nein“ oder „Mach das nicht so.“ Wir empfehlen und ermutigen immer nur.“

JEDE MENGE SPASS

Fußball, Gymnastik und Tennis Hills Konzept mit dem Fokus auf Spaß trifft genau ins Schwarze. Wenn ein Schulbesitzer die Zielgruppe der 4-bis 8jährigen studiert, wird er oder sie feststellen, dass der Spaßfaktor das primäre Ziel ist und direkt im Trend... heutiger Sportprogramme für Kinder liegt. „Welche Motivation hat ein Kind bei einem Sport zu bleiben, wenn er keinen Spaß macht, insbesondere bei dem riesigen Sportangebot in den Städten? Wenn das Kind Spaß hat und seine Fähigkeiten genug vertieft um sich selbst und seine Eltern zufrieden zu stellen, hat man bald kein Problem mehr mit zu wenig Anmeldungen, sondern mit dem verfügbaren Platz“, sagt Hill. Der Fokus hat sich in vielen Sportarten auf Spaß gelegt. Zum Beispiel beim Fußball. Laut der Sports Marketing Survey ist es der am schnellsten wachsende Sport für Kinder in Amerika. In den meisten Staaten sind die verfügbaren Plätze so schnell vergeben, dass nur selten alle Kinder die es möchten auch Fußball spielen können. Stattdessen finden sie sich auf Wartelisten wieder und hoffen auf einen freien Platz bevor die Saison zu Ende ist. Warum? Das liegt daran, dass „Es einfach eine Menge Action gibt und kein Herumstehen. Die Kinder können das ganze Jahr durchspielen und beim Fußball gibt es immer eine passende Spielerposition für jedes Kind, das spielen möchte. Und das Beste ist: Die Kinder haben eine Menge Spaß!“, so Jim Nicholson, Direktor der Hattiesburg Youth Soccer Association in Hattiesburg, Mississippi. Turnkurse sind ein weiterer schnell wachsender Markt für 4- bis 8jährige. In seinem Actiongehalt ist es identisch mit Fußball. Niemand steht herum, die Kinder können sich das ganze Jahr über anmelden und jeder nimmt aktiv teil und hat dabei eine Menge Spaß. Viele Turnvereine steigern ihre Attraktivität durch ungewöhnliche spielerische Anreize wie Hüpfburgen. Sie sind absolut visuelle Anreize und bunte, interaktive Spielzeuge, die eine Schule in eine Mehrzweckeinrichtung verwandeln. Gymnastikkursleiter nutzen sie für Tage der offenen Tür, Infowochen, Spendensammlungen und Belohnungstage. Stellen Sie sich eine 16 m große Seeschlange, ein 7,5 m großes Drachenlabyrinth, eine 5m lange Rutsche und einen gigantischen Hindernisparcours in jeder Martial Arts Schule vor. Was für eine großartige Methode um die Aufmerksamkeit neuer Schüler zu ködern und die derzeit Angemeldeten bei sich zu halten. Und es sorgt einfach für mehr Spaß!

CENTURY ALS WEGBEREITER

Um dafür zu sorgen, dass Kampfsport in Zukunft mit Turnkursen mithalten kann, arbeitet Century derzeit an Gymnastik- und Mattenausrüstungen, um Schulen, die entsprechende Kurse anbieten und/oder sie in ihre Martial Arts... Kurse integrieren wollen, zu unterstützen. Zudem entwickelt Kimber Hill derzeit ein entsprechendes Curriculum mit Handbuch,das auf die Arbeit mit diesem Equipment abzielt. Tennis ist noch ein weiterer Sport, der unterhaltsame Programmeanbietet. Die Werbung einer Tennisschule auf Kiawah Island in Charleston, South Carolina, lautet: „Lerne Fertigkeitenfür Tennis, Fußball, Baseball, Football und Basketball durch die Anmeldung für Tennis!“ Ein Internat für Tennisprofis im Albany Tennis Club in Albany, New York, wirbt folgendermaßen: „Sorge dafür, dass jeder in deiner Gemeinde dein Vorschulprogramm zu sehen bekommt. Allerdings nicht als tennisbezogenes Programm, sondern als maßgeschneidertes, energiegeladenes und vor Spaß strotzendes Programm, das zufällig in einer Tenniseinrichtung angesiedelt ist.“



DEIN LIL´DRAGON

Werde auch Lil' Dragon Programmpartner mit deinem Betrieb, Studio, Schule, Akademie oder Dojo ohne Abo/Lizenzgebühren!
Hol Dir jetzt das Programmpaket mit eine einmalige Investition um folgende Vorteile zu erhalten.

DEINE VORTEILE

1

Lil' Dragon Label für Deine Homepage und Zertifikat für Deinen Standort.

2

Vergünstigter Einkauf der Lil' Dragon Produkte.

3

Vorstellung Deines Lil' Dragon Standortes mit Deinem Video auf der Lil' Dragon Seite.

4

Gebietschutz und Unterstützung für Deine Standortwerbung.

5

Exclusiver Zugriff und Beratung durch Unser Designer für Deine eigenen Lil' Dragon Marketingmaterialien (Angebote auf Anfrage).

6

Exclusive Seminarangebote in Verschiedene Netzwerkstandorten.

7

Standorthinterlegung  mit direktem Link zu Dir auf der Lil' Dragon Netzwerk-Webseite.

8

Monatliche Pakete als Pay-per-Download Angebot, Ohne Abonnement.


Für Interessenten aus den Niederlanden und Belgien, wirst du von unserem offiziellem Lil' Dragon Partner vor Ort: Pax Nicolasen, Jiu Jitsu Breda, Email: info@jiujitsu-breda.nl, www.lildragon.nl beraten.



LIL´DRAGON STANDORTE

Europaweit findest du mehr als 120 lizenzierte Standorte wo das Lil' Dragon Programm erfolgreich praktiziert wird.




Einverstanden!

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Mehr Informationen