COVID-19 und dein Ausrüstung

22.04.2020 11:22

Trainieren ist großartig für Deine Gesundheit. Und wenn Du regelmäßig im Fitnessstudio ins Schwitzen kommst, wirst Du nicht nur auf dem Weg dorthin belohnt - Du profitierst unmittelbar nach/während des Trainings von vielen Vorteilen, wie einem Endorphinschub, einem beschleunigten Stoffwechsel und einem besseren Schlaf in der Nacht. Es gibt unzählige Möglichkeiten, sich zu bewegen und aktiv zu sein, und für viele Menschen war der beste Weg ins Fitnessstudio. 

Dann kam COVID-19, besser bekannt als Coronavirus (obwohl dies technisch gesehen eher der Virustyp als die spezifische Krankheit ist - es gibt mehrere Coronavirustypen, die seit Jahren bekannt sind). Die Besorgnis über die Krankheit hat die Menschen dazu veranlasst, Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen, wie z.B. zusätzliches Händewaschen (ausgezeichnet!) und den Kauf von Masken (viel weniger hilfreich, als man denken würde). Einige Menschen versuchen auch, ihre Chancen, dem Virus ausgesetzt zu werden, zu begrenzen, indem sie sich von öffentlichen Bereichen mit hohem Verkehrsaufkommen fernhalten: Einkaufszentren, Stadtbusse/Züge, Kinos und, wie Du erraten hast, Fitnessstudios. 

Wenn Du Dir Sorgen wegen des Coronavirus machst, aber nicht auf Dein Training verzichten möchtest, haben wir gute Neuigkeiten! Es gibt einfache Schritte, die Du unternehmen kannst, um Deine Chancen, krank zu werden, zu verringern. Dazu kommen wir gleich, aber zuerst: Das größte Werkzeug im Kampf gegen das Coronavirus sind Informationen. Hier sind einige schnelle Fakten zu COVID-19, so sagt die Website der CDC:

Das Virus wird meist durch den Kontakt von Mensch zu Mensch verbreitet, und zwar meist in einer Entfernung von höchstens zwei Metern. 
Es kommt seltener vor, dass eine asymptomatische Person das Coronavirus verbreitet - mit anderen Worten, jemand, der nicht krank aussieht oder sich krank verhält, ist mit geringerer Wahrscheinlichkeit ansteckend.
Coronaviren verbreiten sich nicht so leicht durch Oberflächenkontakt (Berührung von etwas, das eine kranke Person berührt hat), obwohl dies immer noch möglich ist.
Was dies für das Fitnessstudio bedeutet:

Geh nicht ins Fitnessstudio, wenn Du krank bist! Das sollte kein Problem sein - die Grippe ist gefährlicher als das Coronavirus und wird auf ähnliche Weise verbreitet. Erkältungen sind das ganze Jahr über üblich und verbreiten sich auf ähnliche Art und Weise. Wenn niemand, der krank war, ins Fitnessstudio gehen würde, wäre es viel schwieriger, im Fitnessstudio krank zu werden.
Ferne von Leuten, die krank zu sein scheinen (aber sei nicht unhöflich) - Denk daran, dass Allergien auch Husten und Niesen verursachen.
Wisch Maschinen/Gewichte vor und nach dem Gebrauch ab (ich weiß, ich habe gerade gesagt, dass das Coronavirus normalerweise nicht durch Berührung verbreitet wird, aber Du solltest dies trotzdem tun).
Wasche dich auch nach dem Verlassen des Fitnessstudios und regelmäßig den ganzen Tag über die Hände.
Nicht das Gesicht berühren, vor allem nicht die Augen, den Mund und die Nase. 
Wenn Du irgendwelche Geräte mit ins Fitnessstudio bringst, wasche sie oder lege sie zum Waschen beiseite. Dazu gehören Kleidung, Handtücher und alles, was Du in Deinen Gruppenfitnesskursen benutzt. Einige Gegenstände, wie die Strive-Handschuhe, sind in der Maschine waschbar und leicht zu reinigen. Andere müssen eventuell mit Alkohol, Bleichmittel oder antibakteriellen/antiviralen Reinigungsmitteln desinfiziert werden. 
Viele Turnhallen und Fitnesseinrichtungen tragen ebenfalls ihren Teil dazu bei, eine sichere, saubere Umgebung für die Besucher zu schaffen, und erhöhen ihren Reinigungsdienst.

Die Moral der Geschichte? Wenn Du in Deinem örtlichen Fitnessstudio trainieren möchtest, dann nur zu. Wenn Du diese kleinen Extraschritte unternimmst, kannst du das Risiko, krank zu werden, erheblich verringern. 


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Einverstanden!

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Mehr Informationen